Datenschutzerklärung für processd GmbH

Die processd GmbH, nachfolgend „processd“, „wir“ oder „uns“ genannt, nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere der DSGVO und des TTDSG.
In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung dieser Daten durch uns auf dieser Website.

 

1. Verantwortlicher für die Verarbeitung
Verantwortlicher:
processd GmbH, Geschäftsführer: Michael Wagner, August-Bebel-Straße 12, 04275 Leipzig, Deutschland, Telefon: +49 (0)341 98990670, E-Mail: kontakt@processd.de

Wir sind gesetzlich nicht verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten zu benennen. Anfragen zum Datenschutz können über folgende Wege an die processd GmbH gerichtet werden:
• postalisch an o.g. Anschrift, zu Hd. Herrn Michael Wagner
• per Mail an kontakt@processd.de

 

2. Information über die Erhebung, Speicherung sowie Art und Zweckbestimmung personenbezogener Daten
Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten:
• Beim Besuch der Webseite
• Bei Kontaktaufnahme
• Bei der Einreichung von Bewerbungen

2.1. Erhebung personenbezogener Daten beim Besuch der Website

Beim Aufruf unserer Web-Erreichbarkeiten processd.de und processd.net werden durch den auf Ihrem Endgerät eingesetzten Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website übertragen. Diese Informationen werden nur vorübergehend in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:
• IP-Adresse des anfragenden Systems,
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
• Name und URL der abgerufenen Datei,
• Website, von der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
• verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem des anfragenden Systems
Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:
• Gewährleistung eines problemlosen Aufbaus und Funktion unserer Website
• Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität
• zu weiteren administrativen Zwecken
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung und liegt darin, Ihnen unsere Webseite zur Verfügung stellen zu können, damit wir uns Ihnen vorstellen können. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

2.1.1 Cookies beim Besuch der Webseite
Darüber hinaus setzen wir auf unserer Website Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien, die automatisch erstellt und auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die meisten Cookies werden nach Beendigung der Browser-Sitzung sofort wieder gelöscht (sog. Session Cookies). Daneben gibt es andere Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert bleiben, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Zugriff auf unsere Website wieder zu kennen.
Wir nutzen Cookies, um unsere Website nutzerfreundlicher, sicherer und effektiver zu machen, die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und unsere Website weiter zu optimieren. Rechtsgrundlage für den Einsatz von Cookies für die vorgenannten Zwecke sind Art. 6 Abs 1 lit a DSGVO iVm §25 TTDSG und/oder 6 Abs. 1 S.1 lif. f DSGVO iVm §25 Abs 2 TTDSG.
Sie haben das Recht, die erteilte Einwilligung jederzeit zu Widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erteilten Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bleibt davon unbenommen.
Für gewöhnlich werden Cookies von Ihrem Browser automatisch akzeptiert. Sie haben jedoch die Möglichkeit, Ihren Browser so einzustellen, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie unsere Website nicht optimal nutzen können.

2.2 Erhebung personenbezogener Daten bei Kontaktaufnahme
Für Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, uns über die E-Mail-Adresse kontakt@processd.de zu erreichen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse nötig. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Die bei der Kommunikation von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage unverzüglich gelöscht, sofern wir aufgrund steuerrechtlicher Vorgaben nicht zur 10-jährigen Aufbewahrung verpflichtet sind (§ 147 Abs. 3 AO).
2.3 Erhebung personenbezogener Daten bei der Einreichung von Bewerbungen
Sofern Sie uns eine Bewerbung zukommen lassen, verarbeiten wir alle enthaltenen, personenbezogenen Daten.
Insbesondere sind dies die Daten zur Erreichbarkeit:
• Name, Vorname
• Adresse
• E-Mail-Adresse
• Telefonnummer
• CV
• Zertifikate, Zeugnisse
Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unseres Berechtigten Interesses gem. Art. 88 DSGVO iVm §26 BDSG, Ihnen eine Tätigkeit bei uns anbieten zu können und hierzu zu überprüfen, ob Ihre Daten mit den Anforderungen der freien Stelle zur Deckung gebracht werden können. Bewerbungen werden nach 6 Monaten gelöscht bzw. vernichtet.

 

3. Ihre Rechte

3.1 Recht auf Auskunft gem. Art. 15 DSGVO
Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offen gelegt werden, die geplante Speicherdauer oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten, das Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde, die Herkunft der Daten, soweit diese nicht von uns erhoben wurden und das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling verlangen.

3.2. Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO
Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger oder die Vervollständigung unvollständig erhobener personenbezogener Daten zu verlangen.

3.3 Recht auf Löschung gem. Art. 17 DSGVO
Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist.

3.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreiten, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, von Ihnen aber keine Löschung verlangt wird, wir Ihre Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch noch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie einen Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben.

3.5 Recht auf Datenportabilität gem. Art. 20 DSGVO
Sie haben das Recht, von uns die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Mitteilung dieser Daten an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

3.6 Recht auf Widerruf der Einwilligung gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO
Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

4. Widerspruchsrecht gem. Art. 21 DSGVO
Sie haben das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit diese auf Grundlage berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. e oder f DSGVO von uns verarbeitet wurden und soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr nach Widerspruch, es sei denn wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten von Ihnen überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie als Betroffener das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Wenn Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an: kontakt@processd.de

 

5. Beschwerderecht Art. 77 DSGVO
Sie haben das Recht, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Für gewöhnlich ist dies die Aufsichtsbehörde an Ihrem gewöhnlichen Aufenthaltsort, Ihrem Arbeitsplatz oder unserem Sitz.

 

6. Änderung der Datenschutzerklärung
Die Weiterentwicklung unserer Website oder neue gesetzliche oder behördliche Vorgaben beim Datenschutz können es notwendig machen, diese Datenschutzerklärung anzupassen. Wir behalten uns deshalb vor, die Datenschutzerklärung jederzeit soweit notwendig anzupassen.

 

 

Leipzig 09/2023, processd GmbH